Posted on

Eine Stadt für Alle? Magdeburg ist bereit.

Wir stehen in den Startlöchern. Um 12 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper auf dem Alten Markt die Meile der Demokratie. Neben Dr. Reiner Haselhoff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und Schirmherr des Netzwerkes für Demokratie und Toleranz startet die Meile mit einer musikalischen Show der Martin-Rühmann-Band.

Neben offiziellen Ansprachen bietet das Programm euch aber noch vieles mehr.

Ein Highlight des heutigen Tages sind die Meilensteine, die sich über die ganze Stadt verteilen. Am Bahnhof Buckau, dem Universitäts- und Ulrichsplatz bis raus zum Herrenkrug bieten verschiedene Veranstalter spannende Spiele, Lesungen und Informationen zu vielfältigen Themen an. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Wer sich noch unsicher ist, welche Stationen er sich heute anschauen will, kann die Sonderfahrt der „Hingucken Straßenbahn“ zwischen Buckau Wasserwerk und Alter Neustadt nutzen, um sich einen Überblick zu den vielen Ständen entlang des Breiten Weges zu verschaffen. Musikalische Begleitung inklusive.

Laut her geht es auch bei den Ravenden Europäern gegen Intoleranz und Nationalismus. Zwar wird „Regina“ in diesem Jahr ohne kräftige Bässe dafür aber mit euren Stimmen lautstark dem Trauermarsch der rechtsextremen „Initiative gegen das Vergessen“ entgegenwirken. Treffpunkt ist wahrscheinlich um 12 Uhr am Westfriedhof. Die genaue Route wird vor Ort bekannt gegeben bzw. im Facebook-Event kommuniziert.

Weniger laut dafür umso kreativer geht es entlang des Breiten Weges zu. Ob Buttons drucken, Klorollen beschriften oder sich selbst bunt anmalen lassen beim „(Blauer) Bock auf Demokratie“ der SWM Magdeburg, einem Flaggen-Quiz „Let’s be buddies!“ vom Referat für Internationale Angelegenheiten, einer Fotoaktion „Make a Wish“ von UNICEF Magdeburg oder einem Themen Parcours des Bildungsvereins Sachsen-Anhalt e.V. „ARBEIT UND LEBEN“ – der Breite Weg bildet auch in diesem Jahr das Zentrum der Meile der Demokratie. Vom Hasselbachplatz bis zum Opernplatz findet ihr verschiedenste Stände, die sich und ihre Arbeit vorstellen und euch zum verweilen und mitmachen einladen.

Und wer am Abend immer noch nicht genug hat, kann sich bei einer Feuershow zum Abschluss auf der Hauptbühne am Alten Rathaus aufwärmen oder beim Flashmob der Vielfalt um 21.15Uhr am Opernplatz, im Anschluss an das Gebetskonzert, den Tag ausklingen lassen.

Das gesamte Programm findet ihr hier: http://meile-der-demokratie.de/programm/.